Reintegration deutscher Wissenschaftler/innen

Wenn Sie nach einem längeren Forschungsaufenthalt nach Deutschland zurückkehren/ zurückkehren möchten, finden Sie im Informationsportal von Euraxess wichtige Hinweise, die Ihnen und Ihrer Familie die Rückkehr erleichtern sollen.

Weiterhin finden Sie auf den Webseiten des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) eine Übersicht über Förderprogramme speziell für Rückkehrer, Informationen rund um den Wissenschaftsstandort Deutschland und zahlreiche Hinweise, die Ihnen  bei der Reintegration helfen werden. Hier finden Sie die Fördermöglichkeiten und Informationen des DAAD.

NRW-Rückkehrerprogramm
Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes Nordrhein-Westphalen vergibt regelmäßig die NRW-Rückkehrstipendien. Das Land NRW macht die Rückkehr aus dem Ausland besonders leicht. Schon zwei Jahre nach Abschluss ihrer Promotion können sie an einer NRW-Universität Ihrer Wahl Ihre eigene Forschungsgruppe aufbauen – und sich auf diesem Weg für eine unbefristete Professur qualifizieren. An der HHU waren bzw. sind NRW-Rückkehrer Nachwuchsgruppen etabliert. Weitere Informationen zum Rückkehrerprogramm finden Sie auf den Webseiten des MIWF.

academics-Artikel: Rückkehrprogramme - Eine Übersicht

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenJunior Scientist and International Researcher Center