GetConnected@HHU - Kulturprogramm für Wissenschaftler/innen

Sie sind neu in Düsseldorf oder Sie möchten einfach nur gerne andere Wissenschaftller/innen (Doktoranden, Postdocs oder Professoren) der HHU kennenlernen und gemeinsam mit Ihnen etwas unternehmen? Mit unserem Kulturprogramm möchten wir alle Wissenschaftler/innen (Deutsche und Internationale) der HHU und Ihre Familien ansprechen.

Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

Der Drachenfels in Königswinter (Wanderung)

Auf dem Drachenfels in Königswinter lebte vor langer Zeit ein Drache. Die Bewohner des Rheintals opferten ihm jedes Jahr eine Jungfrau, um ihn gnädig zu stimmen. Erst Siegfried, der spätere Held der „Nibelungen-Sage“, besiegte den Drachen und befreite die Region von diesem Fluch.
Tatsächlich steht auch heute noch in einer Höhe von 320 Metern die Ruine jener Burg, die der Kölner Erzbischof 1138 auf dem Vulkanberg erbauen ließ und die heute ein Wahrzeichen der deutschen Spätromantik ist. Wir erreichen sie entweder zu Fuß oder mit der romantischen „Drachenfels-Bahn“. Oben angekommen werden wir bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick ins Rheintal genießen. Apropos „genießen“ – nichts macht mehr Vergnügen, als nach erfolgreichem Aufstieg den Abstieg mit einem leckeren Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee zu beginnen.

Sonntag, 22.10.2017, 09:00 - 19:00 Uhr - undefinedAnmeldung
(Die Teilnahme ist kostenlos)

 

Eishockey: Düsseldorfer EG - Iserlohn Roosters

Keine Frage: Die HHU steht hinter der DEG! Wir werden die Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft am 17. November im heimischen ISS Dome in ihrem Spiel gegen die Iserlohn Roosters lautstark unterstützen. Das Motto des Abends: Hier macht ihr keine Forschung, hier lernt ihr Leidenschaft. Also, let’s get ready to rumble!

Freitag, 17.11.2017, 18:00 Uhr - undefinedAnmeldung
(Die Teilnahme ist kostenlos)

 

© Studio Tomás Saraceno 2013

K21: In orbit - Tomás Saraceno

Über der Piazza des K21 schwebt in über 25 Metern Höhe die riesige Rauminstallation in orbit des Künstlers Tomás Saraceno. Das begehbare Kunstwerk ist eine Konstruktion aus beinahe transparenten Stahlnetzen, die in drei Ebenen unter der gewaltigen Glaskuppel aufgespannt sind. In der 2.500 Quadratmeter umfassenden Netzstruktur sind fünf luftgefüllte "Sphären", gewaltige Ballons, platziert.
Im Anschluß an eine Führung haben wir die Möglichkeit, die Installation zu betreten und kletternd für uns zu entdecken. Wenn mehrere Personen gleichzeitig die Installation betreten, geraten die Netze in Bewegung – die Spannung der Stahlseile und der Abstand der drei schwankenden Netzebenen verändert sich  unwillkürlich.

Sonntag, 28.01.2018, 11:00 Uhr - undefinedAnmeldung
K21, Ständehausstrasse 1, 40217 Düsseldorf
(Die Teilnahme ist kostenlos - Führung in Englisch)

 

Eishockey: Düsseldorfer EG - Eisbären Berlin

Keine Frage: Die HHU steht hinter der DEG! Wir werden die Düsseldorfer Eislauf-Gemeinschaft am 02. März im heimischen ISS Dome in ihrem Spiel gegen die Eisbären Berlin lautstark unterstützen. Das Motto des Abends: Hier macht ihr keine Forschung, hier lernt ihr Leidenschaft. Also, let’s get ready to rumble!

Freitag, 02.03.2018, 18:00 Uhr - undefinedAnmeldung
(Die Teilnahme ist kostenlos)

 

Schloss Benrath: Verborgene Räume

Verborgene Räume gibt es im Schloss Benrath jede Menge. Dazu gehören die versteckten, prachtvollen Badezimmer, die für Kurfürst Carl Theodor und seine Frau Elisabeth Auguste geschaffen wurden. Verblüffend sind aber auch die versteckten Dienertreppen sowie die Zwischenräume auf den Halbetagen. Die exklusive Führung in den verborgenen Räumen des Zwischen- und Mansardengeschosses gibt Einblick in den Alltag des Dienstpersonals sowie der adligen Bewohner vor rund 240 Jahren. 



Sonntag, 29.04.2018, 14:00 Uhr - undefinedAnmeldung
Schloss Benrath, Benrather Schlossallee 100 - 106, 40597 Düsseldorf
(Die Teilnahme ist kostenlos - Führung in Englisch)

 

Weitere Veranstaltungen für internationale Wissenschaftler/innen:

Unterstützt durch das HHU Forscher-Alumni Projekt gefördert von

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenJunior Scientist and International Researcher Center