HeRA Werkstatt

Die Heine Research Academies haben es sich zum Ziel gesetzt, promovierte Wissenschaftler/innen der HHU bei Ihrer individuellen Karriereentwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Dazu gehört auch, die (Nachwuchs-) Wissenschaftler/innen der HHU zu vernetzen und einen Diskurs zu relevanten Themen anzuregen. Das Zusammenbringen interdisziplinärer Sichtweisen soll den Austausch untereinander weiter befördern und ein Bewusstsein für die Komplexität des Themas schaffen. Sie können aktiv zur Gestaltung der Veranstaltung beitragen, indem Sie Ihre Sichtweisen und Erfahrungen gemeinsam mit Ihren Kolleg/innen erörtern und mit uns ins Gespräch darüber kommen, was Ihre Anliegen sind und wie die Heine Research Academies Sie am besten unterstützen können. Wenn Sie ein spezifisches Thema erörtern wollen, wenden Sie sich gern an uns.

 

HeRA Werkstatt - Gelebte Wissenschaftskultur, Foto: Heine Research Academies
  • Wir erarbeiten gerade neue Werkstatt-Themen. Wenn Sie ein spezifisches Thema mit Ihren Kollegen/innen und uns erörtern wollen, wenden Sie sich gern an uns.

 

Vergangene Veranstaltungen
Relevant for Wissenschaftler/innen, Foto: JUNO

HeRA Werkstatt - Social net(t)working, 12.10.2017
Netzwerken ist in der Wissenschaft genauso relevant wie in der Wirtschaft, wenn es darum geht, die eigene Karriere voranzubringen. - Wie geht das effizient und auf sicheren Wegen? Das Nutzen der sozialen Netzwerke Xing, LinkedIn, ResearchGate etc. kann das Leben sehr viel leichter machen – wenn einige Regeln und Hinweise beachtet werden.
Der Vortrag von Marcus Holzheimer im Rahmen der HeRA Werkstatt beschäftigte sich mit den Grundlkenntnissen des "social networking", angefangen von den grundlegenden Prinzipien (Geben und Nehmen, horizontales und vertikales networking) bis zu authentischem Selbstmarketing und dem Empfehlungsmanagement. Aufbauen und Erhalten einer professionellen Reputation waren ebenfalls Teil der Veranstaltung.

Prof. Heather Hofmeister, Foto: HeRA


Your authentic Life „post-Postdoc“: Karriereschritte nach dem Postdoc, die zu Ihnen passen! 19.01.2017


What’s your authentic life? Where does the academic career ladder fit in that life? There are many pathways for a fascinating career and a brilliant life after the postdoc. But few talk about the alternatives to academia and how to get there from here. Prof. Heather Hofmeister, Professor for Sociology at University of Frankfurt broke the silence and talked through the varieties of futures awaiting post-docs in Germany and internationally. Together with the audience she introspected to see whether life’s calling may be found someplace it might not have been expected.  She took the doctoral and postdoctoral researchers on an exploration of the possibilities and left the audience feeling hopeful about for their future. Prof. Hofmeisters presentation was a combination of sociological research-backed evidence about the labor market and career coaching in a group setting to get yourself asking new questions that may lead you to some new places.

undefinedBlog post of Prof. Heather Hofmeister about the event (in German)


HeRA Werkstatt - „Gelebte Wissenschaftskultur“ 30.5.2016

Wissenschaftler/innen sehen sich im beruflichen Alltag häufig mit einer Vielzahl von Verant-wortungen konfrontiert. Besondere Herausforderungen stellen sich gerade am Beginn der wissen-schaftlichen Karriere, wenn neben der eigentlichen Forschungsarbeit auch die Anleitung und Führung von Mitarbeiter/innen, die konkrete Wissensvermittlung, das Begutachten wissenschaft-licher Arbeiten u.v.a. unvermittelt Teil des eigenen Aufgabenspektrums werden. Im Rahmen der „HeRA Werkstatt – Gelebte Wissenschaftskultur“ soll ein Forum geschaffen werden, diese impliziten Verantwortungen und Anforderungen an (Nachwuchs-) Wissenschaftler/innen zu thematisieren und zu diskutieren. Die thematischen Schwerpunkte sollen dabei auf drei Themenbereichen „Prüfen" (u.a. Bewerten von Prüfungsleistungen), „Begutachten“ (Gutachten für Dissertationen, Fachliteratur u.a.) sowie „Führen und Arbeiten in Teams“ (Vermittlung von Werten und Kriterien) liegen.

HeRA Werkstatt - Success Factors for Employability of Young Researchers, 08.06.2015
Nowadays the labour market, including research positions, is very competitive and additional skills may significantly contribute to the successful career development. The German economy is by far the most powerful in Europe and offers various possibilities for young researchers. This HeRA Werkstatt provides insights into important skills needed to communicate, work and succeed on the German job market and how international experience brings along many additional values, which are recognised and appreciated by employers in both the academic and the non-academic sector.

HeRA Werkstatt - Wie gelingt eine wissenschaftliche Karriere?, 27.11.2014
Sind es vor allem die fachlichen Kompetenzen, Fachwissen und wissenschaftliche Ergebnisse, die den Karriereerfolg bestimmen? Oder sind es insbesondere soziale Kompetenzen  („Soft Skills“) und Führungsqualitäten, die den Weg für eine wissenschaftliche Karriere bereiten?
Damit die Heine Research Academies ein attraktives Angebot für die weitere berufliche Karriere der (Nachwuchs-)Wissenschaftler/innen entwickeln und zusammenstellen können, wurde im Rahmen dieser HeRA Werkstatt über mögliche Weiterbildungsformate und Unterstützungsmöglichkeiten an der HHU diskutiert.

 

 

             Impressionen vergangener HeRA-Werstätten, Fotos: Heine Research Academies

Kontakt

Dr. Uta Brunner

Junior Scientist and
International Researcher Center (JUNO)
Heine Research Academies
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Gebäude 16.11.
Ebene 04 Raum 33
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-13564
undefinedE-Mail

HeRA Logos Image Map iGRAD medRSD philGRAD
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenJunior Scientist and International Researcher Center