Zum Inhalt springenZur Suche springen

Entrepreneurship in der Medizin - Schutz und Verwertung von Ideen und wissenschaftlichen Erkenntnissen

JUNO Workshop

Zielgruppe Promovierende der Medizinischen Fakultät, Promovierende Nicht-Mediziner in der Universitätsmedizin, Ärztinnen und Ärzte sowie Wissenschaftliche Beschäftigte der Universitätsmedizin
Workshopsprache Deutsch
Workshopdauer 5,5 Stunden (inkl. Pause) mit der Möglichkeit einer anschließenden offenen Diskussion
Anrechnung für die Habilitation ja
Anzahl Teilnehmer*innen 20
Kursgebühren Kostenlos für Angehörige der Med. Fakultät der HHU, Beschäftigte des Universitätsklinikums Düsseldorf und Angehörige der anderen Fakultäten der HHU mit medizinischem Bezug

Die nächsten Termine

Datum Zeit Format Registration
09.11.2022 09:30-15:00 Uhr Online Workshop Zur Anmeldung

Aus Ideen und wissenschaftlichen Erkenntnissen können Innovationen entstehen, die medizinischen Fortschritt vorantreiben. Doch wann handelt es sich um eine Innovation und wie kann dieses geistige Eigentum (kurz „IP“ für Intellectual Property) geschützt und zielführend in die Anwendung gebracht werden?

In diesem Workshop werden den Teilnehmenden verschiedene Möglichkeiten zum Schutz und zur Verwertung wissenschaftlicher Innovationen vermittelt und die Relevanz geistigen Eigentums erörtert. Der Fokus liegt zunächst auf der Vorstellung unterschiedlicher Schutzrechte für technische Erfindungen, Software und Geschäftsgeheimnisse. Darauf aufbauend werden mögliche Verwertungsformen aufgezeigt – von Lizenzierungsformen über den Verkauf bis hin zur Unternehmensgründung. Die interaktive Anwendung der vermittelten Inhalte an konkreten, praxisorientierten Beispielen rundet den Workshop ab.

Ziel des Kurses ist es, das Bewusstsein für das Innovationspotential in Ihrem Arbeitsalltag zu schärfen, fundiertes Wissen für den Schutz geistigen Eigentums zu vermitteln sowie Perspektiven für die Realisierung und Verwertung der eigenen Innovationen aufzuzeigen.

Der Kurs richtet sich sowohl an Teilnehmende mit einer konkreten Innovations- bzw. Gründungsidee als auch an solche, die ein grundsätzliches Interesse an der Thematik haben.

  • Was sind Innovationen und wo können sie entstehen?
  • Schutz von Ideen und wissenschaftlichen Erkenntnissen – Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Relevanz von geistigem Eigentum für die Verwertung von Innovationen.
  • Anwendung der Workshopinhalte anhand praxisnaher Beispiele.

Dr. Anna Katharina Heide ist Diplom-Biologin und als Patentanwältin, European Patent Attorney und European Trademark and Design Attorney Expertin für IP-Fragen im biopharmazeutischen, diagnostischen und medizintechnischen Wissenschaftsbereich tätig. Ergänzt werden die Inhalte durch die Gründungsförderung der Universitätsmedizin Düsseldorf Startup4MED.

Verantwortlichkeit: