Zum Inhalt springenZur Suche springen

Qualifizierung für Berufsfelder in Wirtschaft und Gesellschaft

Zertifikatsprogramm der NRW-Hochschulen

Das NRW-Zertifikatsprogramms unterstützt Sie bei der Vorbereitung auf Tätigkeitsfelder außerhalb der Universität. Dazu zählen Tätigkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft, aber auch Tätigkeiten an Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Mit dem Programm erhalten Sie Karriereorientierung und werden sich der Kompetenzen bewusst, die Sie im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit erworben haben. Der Erwerb von Schlüsselkompetenzen in den Bereichen Führung, Management, Kommunikation und Methoden sowie ein erfolgreiches Selbstmarketing unterstützen den Transfer in Wirtschaft und Gesellschaft.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich vornehmlich an Postdocs, die nach der Beschäftigung an der HHU in Wirtschaft und Gesellschaft arbeiten möchten.

Inhalte des Zertifikatsprogramms

Der Kern des NRW-Zertifikats besteht aus den 5 Workshopmodulen

  • A Führungskompetenzen
  • B Managementkompetenzen
  • C Kommunikationskompetenzen
  • D Methodenkompetenzen
  • E Beratung, Karriereplanung und Bewerbung.

Umrahmt wird das Programm von einem Erstgespräch zur Orientierung und einem Reflexionsgespräch am Ende des Programms.

Programmdurchführung

Das Zertifikat ist als NRW-Zertifikat hochschulübergreifend angelegt. Die Programminhalte für Teilnehmende der HHU können flexibel aus den Angeboten des Junior Scientist and International Researcher Centers (JUNO) zusammengestellt werden. Darüber hinaus wird den Teilnehmenden ermöglicht, trotz unterschiedlicher Ausgestaltung des Programms an den beteiligten Hochschulen in NRW, Veranstaltungen an allen Mitgliedshochschulen zu belegen (i.d.R. Restplätze) und für das NRW-Zertifikat zu nutzen. Das Zertifikat ist NRW-weit nach einheitlichen Qualitätsstandards angelegt und stellt für zukünftige Arbeitgeber*innen einen transparenten Kompetenznachweis dar.

Programmumfang

Zum Erhalt des Zertifikates müssen aus allen Modulen Veranstaltungen im Gesamtumfang von 80 AE (1 AE=45 min, ca. 10 Tagesworkshops) sowie eine verpflichtende Einstiegsberatung (Erstgespräch) und ein Reflexionsgespräch absolviert werden. Die Einstiegberatung wird nicht mit AEs angerechnet, Kurse und individuelle Formate aus dem Beratungsmodul jedoch schon. Abgeschlossen wird das Programm in der Regel mit einem Reflexionsgespräch.

Hinweis zur Teilnahme am Programm: Das Zertifikatsprogramm ist Teil der internen Fort- und Weiterbildungsangebote der HHU und steht allen promovierten Mitarbeiter*innen der HHU offen. Es empfiehlt sich die Teilnahme an den Veranstaltungen mit dem/der direkten Vorgesetzte/n individuell und im Vorfeld abzustimmen, um die Passung mit dienstlichen Belangen sicherzustellen.

Zertifizierung

Teilnehmende erhalten für einzelne Veranstaltungen eine Teilnahmebestätigung. Bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen wird das Gesamtzertifikat ausgestellt.
Anrechnungen von vorab oder bei anderen internen Anbietern erbrachten Leistungen sind in Rücksprache mit der Programmverantwortlichen möglich.

Teilnahmebedingungen für Externe: Mitarbeitende der im Rahmen dieses Zertifikats kooperierenden Universitäten können auch an den Veranstaltungen der anderen Universitäten teilnehmen. Die Teilnahmebedingungen (z.B. hinsichtlich der Kosten) richten sich dabei nach den Vorgaben der jeweiligen Universität, die die Veranstaltung anbietet.

Verantwortlichkeit: