Junior Scientist and International Researcher Center

Das Junior Scientist and International Researcher Center (JUNO) der HHU organisiert ein inter-disziplinäres Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm für Postdocs, Nachwuchsgruppen-leiter/innen und Juniorprofessor/innen aller Fakultäten, um die frühe wissenschaftliche Selbständigkeit der Nachwuchswissen-schaftler/innen zu unterstützen. JUNO ist zudem die zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für internationale Doktorand/innen, Postdoktorandinnen/ und Gastwissenschaftler/innen der HHU und betreut diese im Rahmen des Welcome Service für internationale Wissenschaftler/innen. JUNO ist Teil der Heine Research Academies.

Schnelleinstieg




PhD Meetup Düsseldorf

Welcome! PhD Meetup Düsseldorf is intended to bring together past, present and future PhDs, like-minded people and other experts to improve their academic network. We meet regularly in a casual manner, have some drinks together and talk about any topic you may be interested in...more

Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland

Sie stehen am Anfang Ihrer Forscherkarriere, können bereits erste Erfolge vorweisen, haben Erfahrung im Ausland gesammelt und wollen jetzt durchstarten? Dann sollten Sie nach Nordrhein-Westfalen kommen und das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland kennenlernen. Bewerbungs-schluss ist der 14.12.2017.

Forschungsförderung und Karrierewege

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bietet verschiedene Förderinstrumente, die auf unterschiedliche Karrierephasen und Bedürfnisse zielen. Hierzu gehören das Forschungsstipendium, das Emmy Noether-Programm, das Heisenberg-Stipendium sowie die Heisenberg-Professur. Mit einer Studie werden nun quantitative Informationen zu den Karrierewegen der Antragsteller/innen in den genannten DFG-Programmen vergleichend dargestellt.

Hilfe bei Kosten für Open Access

Aus dem Post-Grant-Fund fördert das BMBF Open Access-Publikationsausgaben für Veröffent­lichungen, die aus abgeschlossenen BMBF-geförderten Projekten hervorgegangen sind. Damit will das BMBF Open Access in Deutschland stärker verankern und die zu erwartenden Potenziale für Wissenschaft und Forschung besser ausschöpfen.

 

 

 

 

Keyimage: VGstockstudio/shutterstock.com

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenJunior Scientist and International Researcher Center